Tipps für den Urlaub in Deutschland, Österreich und Italien


Kurzurlaub Coburger Land - abwechslungsreiche Landschaft in Franken

Radfahren, Wandern bzw. Nordic Walking in einer sanften Mittelgebirgslandschaft, entlang weiträumiger Flusstäler oder von See zu See: Das Coburger Land lädt Aktivurlauber ein, in der abwechslungsreichen Landschaft Kraft zu tanken. Neben dem Standardprogramm werden Freizeitbeschäftigungen von Angeln bis Surfen angeboten. Auch Reiten und Klettern ist auf mehreren Parcours möglich.
Das sportliche Angebot stellt jedoch nur eine Seite des Coburger Landes dar. Besonders gern feiern die Einheimischen nämlich Feste. Von Traditionsfesten mit Blasmusik, wie Kirchweihe, Dorf- oder Altstadtfest, über das Puppenfestival in Neustadt bis hin zum Samba-Festival in Coburg: Keine Gelegenheit für ein gemütliches Beisammensein, z.B. im Biergarten, wird ausgelassen und Fremde sind dazu herzlich eingeladen. Ein Anziehungspunkt ist auch immer wieder der Korbmarkt in Lichtenfels. Gelebte und geliebte Tradition ist in der Region weithin sichtbar, z.B. in den buntgeschmückten Osterbrunnen.
Fehlen darf bei keiner Gelegenheit ein kühles Glas Hopfensaft aus einer der zahlreichen Landbrauereien sowie die deftig-herzhaften fränkischen Spezialitäten. Von der kalten Hausmacherbrotzeit mit rotem oder weißen Presssack bis zum magenfüllenden warmen Mittagessen aus „Grüna Klüäß“ mit „Schweinabroutn“, einem Coburger Schmätzchen oder Bratwurst – die Gaumenfreuden spiegeln die Lebensfreude der Franken in jedem Bissen wieder.
Genießerisch sind die Coburger auch, wenn es um Kultur geht. Viele Museen dokumentieren die Traditionen, die Handwerkskunst sowie die kulturellen Errungenschaften der Region. Dabei wird, besonders im Oberen Maintal, auch Wellness und Entspannung groß geschrieben. Thermalsole-Bäder in Bad Rodach und Bad Staffelstein versprechen Sauna-, Bade- und Massagegenuss in der wärmsten und stärksten Thermalsole in Bayern, und dies alles gelegen in einer malerischen Landschaft.

Weitere Urlaubsziele: