Urlaub zu günstigen Preisen - Kurzurlaub Hotel buchen


Hotels mit eigener Anreise

Buchungshotline: 0991 / 2967-69333 (Deutsches Festnetz)
 
Thema
frühester Anreisetermin
Land
spätester Abreisetermin
Region
Dauer
Erwachsene
Preis
Alter der Kinder
Verpflegung
 

Days Inn Leipzig Messe
Days Inn Leipzig Messe

Leipzig
p.P. ab 20,- EUR
Quality Hotel Dresden West
Quality Hotel Dresden West

Kesselsdorf
p.P. ab 20,- EUR
City Inn Leipzig
City Inn Leipzig

Leipzig
p.P. ab 21,- EUR
Novum Apartement Hotel Am Ratsholz
Novum Apartement Hotel Am Ratsholz

Leipzig
p.P. ab 23,- EUR

Kurzurlaub Dresden - das Tor zur Sächsischen Schweiz

Dresden, auch bekannt als „Elbflorenz“, ist die Landeshauptstadt des Bundeslandes Sachsen und bildet das Tor zum Elbsandsteingebirge (Sächsische Schweiz). Dresden ist ein Regierungs- und Kulturzentrum und gilt als eine der schönsten Städte Deutschlands. Weltbekannt ist die Frauenkirche und die historische Altstadt.
Dresden hat eine lange Geschichte. Die Stadt wurde 1206 erstmals urkundlich erwähnt und war jahrhundertelang Residenzstadt der sächsischen Könige, die Dresden zu außergewöhnlichen kulturellen und künstlerischen Glanz gebracht haben. Im Zweiten Weltkrieg wurde Dresden bombardiert und das historische Zentrum fast vollständig zerstört. In einer Nacht starben mehr als 30.000 Menschen. Die zerstörte Frauenkirche diente als Mahnmal gegen Krieg und als Zeugnis der Versöhnung. Sie ist der größte protestantische Kuppelbau in der Geschichte und dominiert seit dem Wiederaufbau 2005 wieder die Skyline von Dresden.
Alljährlich kommen über sieben Millionen Touristen in die Stadt um sich die historischen Bauten anzusehen. So zum Beispiel den „Dresdner Zwinger“, der von 1710 bis 1728 vom Architekten Pöppelmann geplant und erbaut wurde. August der Starke ließ das Schloß für seine Konkubinen bauen. Heute dient es als Heimstatt vieler berühmter Kunstsammlungen wie die „Galerie Alter Meister“. Weltbekannt ist auch die „Semper-Oper“, die ihren Namen zu Ehren des Architekten Gottfried Semper erhielt, der das Gebäude im italienischen Renaissance-Stil entwarf. Die Oper wurde ebenfalls im Krieg zerstört und zwischen 1977 und 1985 in originalgetreuer Form wieder aufgebaut. Das berühmte Dresdner Schloss wurde im 15. Jahrhundert erbaut und dienste als königliche Residenz. Im Laufe der Jahrehunderte erlebte das Gebäude viele bauliche Veränderungen, die aus einer Mischung von Renaissance, Barock und Klassizismus bestehen.
Im Südosten der Stadt, unweit des Großen Gartens, entstand 2001 die Gläserne Manufaktur von Volkswagen. Hinter 27.500 Quadratmetern Fensterfläche kann man hier bei der Montage des VW Phaeton zusehen.



Weitere Urlaubsziele: