Tipps für den Urlaub in Deutschland, Österreich und Italien


Kurzurlaub Frankenwald - Urlaubsidylle im Norden Bayerns

Im Herzen Europas und im Norden Bayerns liegt der Frankenwald. Seine Bergrücken, Wiesen und Täler lassen sich auf drei Wegen ideal erkunden: Beim Wandern, Rad fahren oder Nordic Walking vom Land aus, während eines Gleitschirm- oder Drachenflugs aus der Luft oder vom Floß aus während einer Flussfahrt. Besonders die Erkundung auf dem Wasserweg ist für Touristen überaus reizvoll, allerdings muss man dabei Stromschnellen und ein paar kräftige Spritzer Wasser abkönnen. Die Floßfahrten sind ein Überbleibsel aus der Zeit, in der die Region ihr Einkommen vor allem der Holzwirtschaft zu verdanken hatte.
Die Transportwege auf dem Wasser sind deshalb besonders gut erschlossen. Zwischen Mai und September sind die Flöße mit fachkundiger Besatzung auf der Rodach unterwegs. Fast eine Stunde sind dann Action und Spaß angesagt, bei dem nicht nur kein Auge trocken bleibt. Wer keine Wasserratte aber schwindelfrei ist, kann die schnell wechselnde, variantenreiche Landschaft erst so richtig bei einem Gleitflug bestaunen.
Urlauber, die weniger auf Abenteuer aus sind, und Ruhe und Entspannung in elegantem Ambiente suchen, werden sich über die anspruchsvollen Golfplätze in der Region freuen. Klassische Konzerte oder Freilichttheaterbühnen bieten Sommergästen mit gefälligem Repertoire etwas für Auge und Ohr. Bei kirchlichen Festen und Prozessionen erleben Touristen die lebendig gebliebenen Traditionen.
Und da die Einwohner des Frankenwaldes für ihre herzliche Gastlichkeit bekannt sind, klingt ein aktiver Urlaubstag stets aus mit Spezialitäten der Region – allem voran natürlich mit fränkischem Bier, das in ungefähr 200 Brauereien mit mehreren Sorten in bester Qualität hergestellt wird. Kleinstädte wie Kulmbach laden mit ihrer offenen Atmosphäre zu einem Bummel und einem anschließenden kühlen Glas Gerstensaft ein.

Weitere Urlaubsziele: