Urlaub zu günstigen Preisen - Kurzurlaub Hotel buchen


Hotels mit eigener Anreise

Buchungshotline: 0991 / 2967-69333 (Deutsches Festnetz)
 
Thema
frühester Anreisetermin
Land
spätester Abreisetermin
Region
Dauer
Erwachsene
Preis
Alter der Kinder
Verpflegung
 

Centro Hotel Arkadia
Centro Hotel Arkadia

Köln
p.P. ab 24,- EUR
Domstern
Domstern

Köln
p.P. ab 28,- EUR
ibis Kln Airport
ibis Köln Airport

Köln
p.P. ab 32,- EUR
Novum Hotel Mariella Airport
Novum Hotel Mariella Airport

Köln
p.P. ab 34,- EUR

Kurzurlaub Köln - Domstadt mit 2000-jähriger Geschichte

Touristen können Köln natürlich zur Zeit des Karnevals vom 11.11. bis Aschermittwoch besuchen – dann kann es aber vorkommen, dass so manches kulturelle Kleinod im Gedränge übersehen wird. Viele Museen und Galerien, die mit ihren Dauer- und Sonderausstellungen Künstler von Weltrang zeigen, sammeln sich um das Wahrzeichen der Stadt: den Kölner Dom.
Den sakralen Prachtbau aus der Zeit der Gotik erblicken Touristen, die mit dem Zug ankommen, sofort. Ins Auge fallen besonders die 156 m hohen Türme. Über Jahrhunderte wurde an diesem Meisterwerk gearbeitet, so dass der Dom nicht nur Zeugnis von der Kirchen-, sondern auch von der Stadtgeschichte ablegt. Das Alte Rathaus, viele traditionsreiche Theaterhäuser sowie der so genannte Gürzenich, wo alljährlich die Karnevalssitzungen abgehalten werden, sind weitere touristische Anziehungspunkte. Eine Stadtführung lohnt sich auch abseits der traditionellen Routen.
Im Römisch-Germanischen Museum werden Urlauber Zeugen der geschichtsträchtigen Vergangenheit der Stadt, die bereits unter römischer Herrschaft zu blühen begann. Bildende Kunst der Moderne, z.B. Werke des Kölner Künstlers Gerhard Richter, zeigt das Museum Ludwig. Die ganze Palette europäischer Malkunst, von mittelalterlichen Heiligenbildern über die Porträtkunst der Neuzeit bis hin zu moderner Fotografie versammelt das Wallraf-Richartz-Museum.
Moderne Kunst beschränkt sich in Köln aber nicht auf das Museum. Viele Cafes oder Hotels schmücken ihre Wände mit den Werken zeitgenössischer Künstler.
Geprägt wird das Flair der Stadt vor allem von „Vater Rhein“, an dessen Ufern es sich zu jeder Jahreszeit entspannt promenieren lässt. Entlang der Wasserstraße laden unzählige Cafes und Restaurants zum entspannten Verweilen ein. Ein Glas Kölsch, das vom Köbes, dem hoch angesehenen Schankwirt, ausgeschenkt wird, stellt dabei eine herzhafte Erfrischung, aber noch lange nicht den Gipfel kulinarischen Genusses dar. Mittlerweile hat ein weltoffene Küche, von französischer Luxus-Cuisine bis zum orientalischem Schlemmertempel Einzug gehalten.



Weitere Urlaubsziele: