Tipps für den Urlaub in Deutschland, Österreich und Italien


Kurzurlaub Prignitz - Älteste Kulturregion der Mark Brandenburg

Als älteste Region der Mark Brandenburg atmet die Prignitz in vielen ihrer Gemäuer Geschichte, ob in Burgen und Schlössern, Herrenhäusern, Wallfahrtskirchen oder alten Dörfern und Grabstätten. Diese Sehenswürdigkeiten sind leicht entlang eines gut ausgebauten Radwegenetzes zu erreichen, auch eine Teilstrecke des internationalen Elberadweges führt durch die Prignitz und quert das UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe Brandenburg. Von dort aus gelangen Radler über größtenteils flaches Gelände bis zur Mecklenburger Seenplatte.
Beliebte Thementouren sind die Schmugglertour um Wittstock oder die Postroute, ausgehend von Plattenburg. Wer Wasser- und Landausflug miteinander verknüpfen möchte, nimmt an einer kombinierten Tour auf dem Rad und im Kanu teil, die auf den Flüssen Elbe und Stepenitz angeboten wird. Geführte Bootstouren bringen Urlauber in malerische Dörfer und durch die idyllische Flusslandschaft der Prignitz.
Wem das noch zu trocken ist, der kann vielerorts ins kühle Nass wechseln. Freibäder und Seen werden regelmäßig auf Sauberkeit überprüft. Ein edles Bad verspricht die Kristall-, Kur- und Gradiertherme in Bad Wilsnack. Ob im Gesundheitsbecken mit Solewasser oder in der Edelstein-Meditationsgrotte – so glamourös schwimmt es sich nicht überall. Darüber hinaus sorgen Saunas, Massagen und zahlreiche weitere Anwendungen von Ayurveda bis Thalasso für Entspannung und Wohlbefinden.
Viele Ortschaften laden mit ihrem historischen Stadtkern zum Bummeln und Verweilen ein. Verwinkelte Gassen und Fachwerkhäuser stimmen mittelalterlich auf die abwechslungsreiche Kunst- und Kulturlandschaft der Region ein.
Von der Prignitz aus in die weite Welt – das geht schneller als man denkt, denn die Radwege sind an überregionale Fernradwege angebunden. Der Seen-Kultur-Radweg führt beispielsweise von Berlin aus bis nach Kopenhagen.

Weitere Urlaubsziele: